Grosszügiges Engagement von Alfred «Body» Burkard

Grosszügiges Engagement von Alfred «Body» Burkard

Der bekannte Aarauer Werber Alfred «Body» Burkard unterstützt den Aarauer Altstadtlauf und übernimmt das Startgeld, die Preise und die Medaillen für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Kategorie der «Handicapierten».

Im letzten Juni hat Alfred Burkard den Aarauer Altstadtlauf als Zuschauer am Streckenrand mitverfolgt. Eine Kategorie hat es ihm dabei besonders angetan: diejenige der handicapierten Läuferinnen und Läufer. «Ich finde es toll, dass diese Läuferinnen und Läufer am Aarauer Altstadtlauf eine Plattform erhalten und teilnehmen dürfen. Für ihre Leistung verdienen sie grossen Respekt», sagt Alfred Burkard.

Aus diesem Grund hat er sich entschieden, in diesem Jahr genau diese Kategorie zu unterstützen: Alfred Burkard übernimmt die Startgelder für alle handicapierten Läuferinnen und Läufer, die sich am 16. Juni der Herausforderung Aarauer Altstadtlauf stellen und die 1,2 Kilometer lange Runde durch die Gassen der Aarauer Innenstadt bewältigen. «Wir freuen uns sehr über dieses grosszügige Engagement von Alfred. Das ist für unseren Lauf definitiv ein Gewinn», so Kurt Röthlisberger, Präsident des Vereins Aarauer Altstadtlauf.

Wertvolle Unterstützung

Diese erfreuliche Botschaft hat Alfred Burkard am letzten Donnerstag höchstpersönlich überbracht. Stellvertretend hat er dafür eine Trainingsgruppe des Vereins Behindertensport Aarau (BSA) besucht, die in Küttigen trainiert hat. «Wir haben bisher jedes Jahr am Aarauer Altstadtlauf teilgenommen. Das gehört für uns als Aarauer Verein einfach dazu», sagt Gruppenleiterin Elvira Nussbaumer. «Wir sind sehr dankbar, dass Alfred an uns gedacht hat und in diesem Jahr das Startgeld für alle Läuferinnen und Läufer in der Kategorie Handicapierte übernimmt.»

Dass Alfred Burkard die handicapierten Läuferinnen und Läufer unterstützt, die am Aarauer Altstadtlauf teilnehmen werden, ist kein Zufall. «Leute, die es schwierig haben und die sich durchbeissen müssen im Leben, haben mich schon immer interessiert und fasziniert. Dabei steht für mich die soziale Komponente im Zentrum. Das war mir stets ein Anliegen und wenn ich auf diese Art und Weise helfen kann, tue ich das gerne», sagt Alfred Burkard, der neben seiner Tätigkeit als international erfolgreicher Werber während vielen Jahren auch noch die Zeit gefunden hat, als Lehrer an der Kunstgewerbeschule zu unterrichten. Nach seiner Ausbildung in der Schweiz lebte und arbeitete er mehr als zehn Jahre in Norwegen und Schweden. Später kehrte er nach Aarau zurück, wo er noch heute wohnt. In der Kantonshauptstadt hat Alfred «Body» Burkard dabei immer mal wieder für Gesprächsstoff gesorgt. Auch jetzt wieder dank seinem grosszügigen Engagement zugunsten des Aarauer Altstadtlaufs.

Jetzt anmelden
2018-05-14T13:39:14+00:00